Zurück zur Startseite

A R C H I V
Schuljahr 2015/16:
:: Team
:: Klassen
:: Projekte
  September
  Oktober
  November
  Dezember
  Jänner
  Feber
  März
  April
  Mai
  Juni
  Juli
:: EU-Projekte
:: Elternverein
   
   
   
« zurück
 
Kinder am Bauernhof
 

Heuer wurde von der Familie Johanna und Engelbert Aust/Vogau ein wunderbares Projekt für Kinder initiiert: Kinder besuchen den Bauernhof.
Am Donnerstag, den 12.November durfte die 3b Klasse mit dem Projekt vor Ort starten. Nach der Inspektion eines Weizen- und eines Rapsfeldes, wo die Kinder ihre Erstinformationen über Ackerbau und die Arbeit des Bauern erhielten, ging es weiter zum Bauernhof, wo erst einmal im Gartenhaus ordentlich gejausnet wurde, denn marschieren macht bekanntlich auch hungrig.
In Gruppen aufgeteilt konnten wir von Frau Aust grundlegende Informationen zum Thema Getreide/-arten , Verwendung und Verwertung, Gütesiegel und Gesundheitsbewusstsein (Vollwertmehl), den Weg vom Korn zum Brot u. v .a. erfahren, wir konnten Ähre, Körner und Mehl vergleichen, den Unterschied mit „allen Sinnen“ wahrnehmen: sehen, angreifen, kosten – kauen, schmecken, riechen, :-)  nur das Wachsen des Getreides konnten wir nicht hören. :-)
Besonderen Spaß machte natürlich das Falten eines Schweinegesichtes aus rosa Papier und das anschließende Schweinchen- und Hühnchen-Laufspiel auf der Wiese, wobei das herrliche Herbstwetter an diesem Tag die Freude wachsen ließ.
Herr Aust informierte unterdessen seine Gruppe über Schweinezucht, die Futtermischungen, die notwendigen Voraussetzungen für das gesunde und glückliche Gedeihen der steirischen Ferkel. Die Kinder durften selbst Futtermischungen abwiegen und hatten nebstbei jede Menge Kopfrechentraining. Abgelenkt wurden alle zwischendurch vom niedlichen Katzennachwuchs, der ganz rasch geherzt und gestreichelt werden musste.
Nicht gestreichelt, aber doch besucht, durften die neugierig wartenden Rüsseltiere werden. Wir konnten feststellen, dass die Ferkel richtigerweise genug Platz zum Laufen haben, jederzeit und leicht zum Futterplatz können und kaum Mist am Boden zu sehen war, denn dieser fällt durch die Bodenschlitze in den Schweinestallkeller und wird später zum Düngen der Äcker gebraucht.
Ein Highlight war selbstverständlich das Probesitzen im großen Traktor und das einmal „so richtig Gas geben dürfen“ ...und das nicht nur für die Buben!
Viel gelernt haben wir auch über den modernen Pflug mit den sechs Pflugscharen, und Herr Aust hat uns versprochen, dies im Laufe dieses Jahresprojektes auch vorzuführen, was die Bubenherzen jetzt schon höher schlagen ließ.

Abschießend bekamen wir alle herrlichen warmen Sterz als Jause, der wunderbar schmeckte! Für diesen vorbildlich vorbereiteten und liebevoll gestalteten Vormittag, an dem wir so viel erfahren und erleben durften, bedankte sich die 3b Klasse bei Frau und Herrn Aust mit dem traditionellen Danke-Lied , mit Dankesworten unserer lieben Anna und einem hübschen Billet, das unsere Kinder-Künstlerin Anja mitgestaltet hat.

 
« zurück zur Übersicht November
 
© 2006-2016 eibe-web