Zurück zur Startseite

 
A R C H I V
Schuljahr 2009/10:
:: Team
:: Klassen
:: Projekte
  September
  Oktober
  November
  Dezember
  Jänner
  Februar
  März
  April
  Mai
  Juni
  Juli
:: Elternverein
   
« zurück

 

 
Auf den Spuren der Römer - vom Frauenberg zum Seggauberg
mit Interaktion (Herstellen einer Tempelsäule) - 3b Klasse
 
Der alte Spruch „Wenn Engel reisen, wird sich das Wetter weisen“ sollte sich bewahrheiten, denn der 19. Mai war zwischen den Regentagen im Mai ganz gegen alle Erwartungen ein Ausnahmetag mit unendlich viel Sonnenschein.
Erste Station war die Lindenkapelle am Hang des Seggauberges, wo wir uns das , aus der Sage bekannte „Türkenbild“ und die Darstellung der rettenden Muttergottes ansahen. Herr Dr. Manfred Kammerer und sein Team vom Museumsverband Süd erwarteten uns am Frauenberg beim Tempelmuseum, wo nach einer herzlichen Begrüßung bald eine
Führung im Außengelände und im Museum stattfand. Nach einer kurzen Pause ging´s nun ans Werken. Mit riesiger Begeisterung und viel Einsatz raspelten und feilten Kinder und Eltern unter umsichtiger und sehr liebevoller Anleitung des Teams an ihrer „privaten Tempelsäule“.
Belohnt wurde dieser Einsatz in der folgenden Mittagspause mit schmackhaften Römerburgers und Saft. Für Nachtisch hatten einige liebe Muttis gesorgt. Gestärkt konnten wir nun die Wallfahrtskirche besichtigen, den Erläuterungen zur Deckenmalerei lauschen und auf dem Pfad der Römer zum Seggauberg wandern.
Der Schlosshof, das Lapidarium, die „Seggau – Lisl“, die Bischofskapelle, die moderne Michaelikapelle waren die Highlights, die wir dort erleben durften. Abschließend genossen wir noch den wunderbaren Ausblick, der an diesem Sonnentag endlich wieder möglich war, auf unsere Bezirkshauptstadt, zurück auf den Frauenberg, hinunter auf den Sulmsee, hinauf auf den Kreuzkogel mit seiner Aussichtswarte und ließen uns von unseren lieben Begleiteltern, denen wir sehr herzlich dafür danken, wieder nach Straß bringen.


  

  

     

 
 
« zurück zur Übersicht Mai
 
© 2006-2010 eibe-web